Log-Web mit Ajax
Die 3270, 5250, 9750, 97801 und UNIX
-Terminalemulation als Rich Client im Browser

Der LOG-WEB Client ist bisher als Java Applet verfügbar. Das Applet stellt die Funktionen für die 3270, 5250 und 9750 Terminalemulation zur Verfügung.

In den letzten Jahren haben sich die WEB Browser enorm weiterentwickelt. Heute können XML oder JSON Datenströme asynchron mit einem Server ausgetauscht werden. Die Aufbereitung und Darstellung dieser Daten übernimmt der WEB Browser, der auf diese Weise zum eigenständigen Windows Programm (Rich Client) wird.

Je nach Aufgabenstellung wird der Browser so zum Clientprogramm für die Buchhaltung, die Groupware oder zur Terminalemulation.

Genau diese Mutationsfähigkeit des Browsers macht sich der LogWeb/Ajax Client zunutze und generiert eine komfortable Emulationsoberfläche.

Natürlich bleiben alle Vorteile der WEB Technik voll erhalten. Am Client benötigen Sie nur den Internet Explorer, Microsoft Edge, Firefox, Chrome, Opera oder Safari. Auch die Installation einer Java-VM ist nicht erforderlich.

Am LOG-WEB Server wird zusätzlich der Application Server Tomcat (oder ein anderer Application-Server, wie zum Beispiel JBOSS) installiert. Nach dem Einspielen der LogWeb/Ajax WebApplikation, kann neben dem bekannten Java Applet auch der Ajax Client betrieben werden.

Screenshots einer BS2000/OSD, OS/390 und einer AS400 Sitzung im Browser:

Screenshot einer Unix Sitzung im Browser (hier 97801):

  • Die Schriftgröße passt sich dynamisch an die Größe Ihres Browserfenster an. Auch bei Umschaltung des Bildschirmformates von 80x24 auf 132x27.
  • Die Tastenbelegung für die HOST Tasten (F1..F24 u.s.w.) funktioniert wie gewohnt. Die Tastatur kann frei belegt werden.
  • Client Makros können als JavaScript realisiert werden. Der Client ist dadurch voll Script-fähig.
  • HOST Ausdrucke können automatisch in PDF-Dateien umgewandelt und im Acrobat Reader angezeigt werden.
  • Die Farbeinstellung kann verändert werden.
  • Es können beliebig viele Sessions gleichzeitig ausgeführt werden.
  • Asynchrone Kommunikation zwischen Client und Server.
  • Anzeige des Tipp des Tages
  • Einfache Installation, Update und Verwaltung am Server.
  • Die Benutzeroberfläche passt sich automatisch an die im Browser eingestellte default-Sprache an (deutsch, englisch).

 

Voraussetzungen für die Installation von LogWeb/Ajax auf dem Server

  • Hardware
    • Standard Server
    • ab 256 MB Hauptspeicher (je nach der Anzahl der gleichzeitigen Verbindungen)
    • 20 GB Festplatte (für LOG-Dateien)
  • Betriebssystem
    • UNIX (Linux/x86, Linux/x86-64, Linux/390, Solaris oder AIX)
    • Windows 2000, Windows 2003 (R2), Windows 2008 (R2) und Windows 2012
  • Software
    • Apache TOMCAT oder anderer Application Server
    • Log-Web für das jeweilige Betriebssystem
    • LogWeb/Ajax Erweiterung als Deployment für den Application Server
  • Netzwerk
    • Zugang zum IBM Host über den TN3270 Port (default 23)
    • Zugang zur AS400 über den TN5250 Port (default 23)
    • Zugang zum BS2000 über ISO Port 102 oder über dedizierte Ports
    • Zugang zum UNIX oder Sinix Rechner über telnet (Port 23) oder SSH (Port 22)

Voraussetzungen am Client

  • Windows, Linux, Mac OS, PDA oder Smartphone mit Windows CE oder Symbian S60
  • Internet Explorer, Microsoft Edge, Firefox, Chrome, Opera oder Safari
  • andere Browser auf Anfrage

Netzwerk und Connectivity

Netzwerkzugang zum Server über http oder https über Port 80 bzw. 443.
Die Installation einer Java VM am Client ist nicht erforderlich.

Voraussetzung für Single-Sign-On mit Kerberos

  • Microsoft Active Directory
  • Internet Explorer, Microsoft Edge, Firefox, Chrome, Opera oder Safari
  • Für BS2000/OSD ist der Einsatz von SECOS Voraussetzung
  • Zugriff zu den Unix Systemen über SSH oder Telnet

 

Interessiert? Wir beraten Sie gerne zum Einsatz unserer LogWeb/Ajax Produkte!